Aktion Blogger geben Buchtipps: Frühlingsgefühle

04.04.2016
6

Der Frühlingsanfang ist ein guter Anlass, um den Frühlingsgefühlen freien Lauf zu lassen. Bei mir gibt es eher weniger passende Bücher, die dieses Kriterium erfüllen. Deswegen habe ich ein paar Buchblogger nach Empfehlungen gefragt, die ihrer Meinung nach dieses Gefühl verkörpern und Lust auf die Jahreszeit machen. Ich war sehr neugierig auf das Ergebnis und hoffe, dass du das ein oder andere Buch für dich entdecken kannst. In den Kommentaren kannst du jederzeit gerne deine eigenen Buchtipps zu diesem Thema hinterlassen.

Buchtipps von Franziska
LovelyMix.de

»Lieblingsmomente« von Adriana Popescu

Quelle: Piper Verlag
Quelle: Piper Verlag

Weil es so wundervoll locker und spritzig geschrieben ist, und Frühling für mich auch Leichtigkeit bedeutet. Und weil es von vorne bis hinten voll ist mit Frühlingsgefühlen – weil das Buch von Tristan und Layla handelt, die sich kennen und liebe lernen. Weil Tristan Layla neue Wege zeigt, mit ihr Abenteuer erlebt und sie an ihre Träume erinnert – Träume und Neuanfänge gehören mich ebenfalls untrennbar zum Frühling.

Franziska von LovelyMix über »Lieblingsmomente«


»Für immer vielleicht« von Cecelia Ahern

Quelle: Fischer Verlag
Quelle: Fischer Verlag

Weil so eine Tiefe Freundschaft, der Umgang mit Rosie und Alex und schließlich auch die Gefühle der beiden füreinander ebenfalls perfekt zum Frühling passt. Zwar hat es auch graue stellen, aber im Frühling gibt es ja Regentage, und wenn die mal überwunden sind, freut man sich erst Recht auf die nächsten Sonnenstrahlen.

Franziska von LovelyMix über »Für immer vielleicht«

Buchtipps von Ela
Literaturliebe.de

»Eigentlich Liebe« von Anne Sonntag

Quelle: Piper Verlag
Quelle: Piper Verlag

Mit Hanna, Vero und Clara verbringt man hier eine ziemlich chaotische Hochzeit, die für einige Lacher sorgte. Dabei ist die Hochzeit an sich eigentlich ziemliche Nebensache, denn hier geht es einzig und allein um die männliche Gästeliste, die die Herzen der drei Freundinnen heilen sollen. Das Buch ist dabei eine so perfekte Mischung aus Drama, Freundschaft, Gefühl und Liebe, dass es einfach nur Spaß macht sie zu lesen. Wer eine leichte, unterhaltsame Story a la „Sex and the City“ sucht, sollte unbedingt zu Anne Sonntag greifen.

Ela von Literaturliebe über »Eigentlich Liebe«


»Eleanor & Park« von Rainbow Rowell

Rowell_24740_MR.indd
Quelle: Hanser Verlag

Wenn man es genau nimmt, ist die Idee von „Eleanor & Park“ nicht Neues, weil man es sicherlich schon 100x gelesen hat. Für mich zählt sie trotzdem zu den hinreißendsten Liebesgeschichten überhaupt. Es ist so wunderbar zu sehen, wie Park sich Eleanor annimmt, wie aus der anfänglichen Schüchternheit etwas Außergewöhnliches wächst und wie sie beide plötzlich ein unverzichtbarer Teil im Leben des jeweils anderen werden. Besonders wegen des wirklich süßen, locker-leichten Schreibstils von Rainbow Rowell muss man diese Geschichte mögen.

Ela von Literaturliebe über »Elenor & Park«


»Ewig und eins« von Adriana Popescu

Quelle: Piper Verlag
Quelle: Piper Verlag

Ich bin ein großer Fan von Adriana Popescus Geschichten, da sie immer wie aus dem echten Leben scheinen. In „Ewig und eins“ verbringen die drei Freunde Ella, Ben und Jasper, die sich nach Jahren auf einem Klassentreffen wiedersehen, eine ziemlich turbulente Nacht in Stuttgart. Dabei ist diese Nacht so vollgepackt mit Emotionen und Gefühlen, dass man hier wirklich von einem reinen Auf und Ab sprechen kann. Es passiert so viel in dieser einen Nacht, dass man es einfach lesen sollte. Mein Herz ist bei dieser Geschichte so oft aus dem Takt geraten – man hätte meinen können, ich hätte eine Herz-Rhythmus-Störung.

Ela von Literaturliebe über »Ewig und eins«

Du hast auch Buchtipps?

Egal ob Leser oder Blogger: wenn du auch Buchtipps hast, schreib mir über mein Kontaktformular oder in den Kommentaren.

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.