Aktion Blogger geben Buchtipps: Roadtrip

15.07.2016
0

Das wechselhafte Wetter der letzten Zeit macht es mir besonders schwer, sich auf den Sommer zu freuen. Es gibt viele graue Tage, mit viel Regen, die diese heiße Jahreszeit ein bisschen in den Hintergrund rücken. Genau richtig, um sich einem guten Buch und einem spannenden Roadtrip zuzuwenden! Für alle, die es ruhiger haben wollen, können sich auch gerne von den Frühlingsgefühlen der letzten Buchtipps inspirieren lassen!

Buchtipps von Mehr als nur Geschichten

»Weit weg und ganz nah« von Jojo Moyes

Quelle: Rowohlt Verlag - Buchcover "Weit weg und ganz nah" von Jojo Moyes
Quelle: Rowohlt Verlag

Dieser Roadtrip ist witzig, aufregend, gefühlvoll und traurig zugleich, denn er führt Menschen zusammen, die sich unter normalen Umständen niemals begegnet wären. Die alleinerziehende Mutter Jess landet durch die Verknüpfung der Umstände mit ihren beiden außergewöhnlichen Kindern und dem großer, haariger Familienhund ausgerechnet im Auto ihres ehemaligen Arbeitgebers Ed, um sich gemeinsam auf den Weg nach Schottland zu machen. Jeder von ihnen hat eigene Motive für diese Reise und je mehr Tage und Nächte vergehen, desto mehr werden ihre bestehenden Welten, in denen sie leben, durcheinander gebracht. Absolut lesenswert, da es nicht nur an der Oberfläche kratzt, sondern tiefgehend erzählt und berührt.


»Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm« von Jessie Ann Foley

Quelle: One Verlag - Buchcover"Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Laben nahm" von Jessie Ann Foley
Quelle: One Verlag

Mit dieser Geschichte erlebt man nicht nur einen Roadtrip, sondern auch eine Zeitreise ins Jahr 1993, als Nirvana noch auf den Bühnen dieser Welt standen und Menschenmassen mit ihrer Livemusik begeisterten. Die Geschichte bekommt damit eine ganz eigene Atmosphäre, die den kompletten Roman umhüllt. Die 16-jährige Maggie macht sich mit „dem Jungen, den sie wirklich liebt,“ auf den Weg von Irland nach Rom, um einmal dabei zu sein, und erlebt das Abenteuer ihres Lebens – in vielerlei Hinsicht.

Buchtipps von All these special words

»Heart. Beat. Love.« von James Patterson und Emily Raymond

Quelle dtv Verlag - Buchcover "Heart. Beat. Love." von James Patterson und Emily Raymond
Quelle: dtv Verlag

„Heart. Beat. Love“ ist eins meiner absoluten Lieblings-Roadtrip-Bücher. Zusammen mit Axi und Robinson besucht man Orte, die man so noch nicht kennt, und erlebt die kühnsten Abenteuer. Das Buch nimmt den Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mit und wartet mit so manchen Kurven auf, mit denen man absolut nicht gerechnet hätte. Taschentücher bereithalten!


»Bis ans Ende der Welt und zurück« von Ruthie Knox

Quelle: LYX Verlag - Buchcover "Bis ans Ende der Welt und zurück" von Ruhtie Knox
Quelle: LYX Verlag

Kein Roadtrip im klassischen Sinne, aber mindestens genauso schön. Alex und Tom fahren zusammen den Trans-America-Trail, einen Radweg quer durch die Staaten, und verbringen dabei einige schöne Wochen unterm Sternenhimmel. Sie haben beide ihre Lasten zu tragen und so wird die süße Geschichte auch immer wieder von tiefgründigeren Themen begleitet. Ein wundervolles Buch für ein paar sommerliche Stunden!


»Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer« von Jessica A. Redmerski

Quelle: Blanvalet Verlag Buchcover "Wenn du mich kuesst dreht die Welt sich langsamer" von Jessica Redmerski
Quelle: Blanvalet Verlag

Dieses Buch ist einfach wundervoll romantisch und herzergreifend! Die Geschichte, in der Camryn und Andrew sich kennenlernen, um anschließend in einem alten Chevy mit einer Gitarre durch die Gegend zu reisen, schüttelt den Leser durch und zeigt ihm, dass es auch an den dunkelsten Orten immer noch einen Schimmer Hoffnung gibt. Das Buch berührt auf einer Ebene, wie es nur wenige Bücher tun, und gehörte deswegen zu meinen absoluten Jahreshighlights im letzten Jahr. Kleiner Tipp: Teil 2 ist nicht einmal halb so gut!

Buchtipps von Eclipses Bücherregal

»Wie mein Sommer in Flammen auf ging« von Jennifer Salvato Doktorski

Quelle: cbt Verlag - "Wie mein Sommer in Flammen aufging" vonBuchcover Jennifer Salvato Doktorski
Quelle: cbt Verlag

… ist mein bisher liebstes und für mich absolut perfektes Roadtrip-Buch. Es vereint eine sommerliche, realistische und freundschaftliche Atmosphäre, eine Protagonistin, die in etwa aus 80% aus Spontanität und 20% Humor besteht und einen generell wundervollen Humor, der einfach gute Laune verbreitet. Das Buch hat alles, was ein Sommerbuch braucht und Rosie, Matty, Logan und Spencer sind meine Messlatte für alle anderen Bücher mit Roadtrip, seit ich es gelesen habe.


»Amy on the Summer Road« von Morgan Matson

Quelle: cbj Verlag - Buchcover "Amy on the Summer Road" von Morgan Matson
Quelle: cbj Verlag

… weil ich nicht viele Bücher kenne, die so eine geniale Aufmachung haben wie das hier. Die Geschichte ist mir Playlist, Karten, Fotos und vielem mehr gespickt und dadurch hat man einfach ein ganz anderes, intensiveres Leseerlebnis. Allein deswegen lohnt es sich schon! Dazu kommen Amy und Roger, eine süße und ruhige Liebesgeschichte, die sich langsam entwickelt und eine Reise quer durch Amerika, die einen gleich mit nimmt. Ich sage es mal so: Das Buch ist Schuld, dass ich nach dem Lesen eine ganze Weile lang unbedingt selbst auch einen Roadtrip machen wollte und das, obwohl ich nicht mal gerne mit dem Auto fahre.

Sei der Erste!
Schreibe einen netten Kommentar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.