Blogger & Buchhandel Buch des Monats Dezember 2016

07.12.2016
4

J.R.R. Tolkien
Der kleine Hobbit


Buchcober "Der kleine Hobbit" von J.R.R. Tolkien
Quelle: dtv

Inhalt

Vorbei ist es mit dem beschaulichen Leben von Bilbo Beutlin, seit er sich auf ein Abenteuer eingelassen hat, das Hobbitvorstellungen bei Weitem übersteigt. Nicht nur, dass er sich auf eine Reise von der Dauer eines Jahres begibt, die ihn quer durch Mittelerde führen wird, er lässt sich auch vom Zwergenkönig als Meisterdieb unter Vertrag nehmen und verpflichtet sich, den Zwergen bei der Rückgewinnung ihres geraubten Schatzes zu helfen. Auf seiner abenteuerlichen Reise gelangt Bilbo in den Besitz des Ringes, den er später an seinen Neffen Frodo weitergibt – die Grundlage für die legendäre Trilogie um den »Einen Ring«.

ISBN: 978-3-423-21412-4
Taschenbuch
336 Seiten
9,95 €
Kaufen in der Buchhandlung des Vertrauens

Kurzmeinung

J.R.R. Tolkien’s märchenhafter Fantasyroman „Der kleine Hobbit“ eignet sich in meinen Augen perfekt für den Dezember. Die spannende Geschichte kann den Monat um ein paar gemütliche Lesestunden bereichern. Gelesen werden kann sie von Jung und Alt. Der Roman fungiert als Vorgeschichte zu der „Der Herr der Ringe“-Trilogie. Allerdings kann dieser auch ganz unabhängig davon gelesen werden, da in beiden Geschichte Bezug zueinander genommen wird.

Ich hatte damals das Gefühl, als würde mir der Roman von einem alten Erzähler vorgelesen werden. Ich konnte innerhalb weniger Seite aufmerksam der Geschichte folgen und habe noch heute detailreiche Bilder der Handlung im Kopf. Die vielen Details des Romans haben mich nicht erschlagen. Sie haben mich eher entspannt und das Bild nach und nach zu einem großen Ganzen zusammengesetzt. Die grauen Wolken des Alltags werden beim Lesen wie weggeblasen.

Das Beste in diesem Buch ist das Land Mittelerde. Es ist ein faszinierender Ort, an dem viele Wesen wie Hobbits, Elfen und Elben, Menschen, Zwerge, Orks und Zauberer zusammenkommen. Und es bergen sich hinter den vielen atemberaubenden Landschaften wundersame Dinge, die von dem Hobbit Bilbo Beutlin und seinen Gefährten entdeckt werden. Bilbo nimmt den Leser mit auf ein Abenteuer, dass er so schnell nicht mehr vergessen wird. Auf seiner Mission durchquert er das Land Mittelerde nahezu einmal von Westen nach Osten.

Nicht zuletzt blieb mir der Roman durch seine einzigartige erzählende Sprache langfristig im Gedächtnis. Die vielen Lieder und Gedichte aus den Kulturen der Wesen sind ein bereicherndes Element, dass dem Ganzen ein gewisses Etwas verpasst.


Was ist das Buch des Monats?

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Aquarius Worms wählen die Buchhändlerin Claudia Gallelli und ich einen Titel aus, den wir als Buch des Monats präsentieren. Dabei wechseln wir uns ab, dass wir verschiedene Titel vorstellen können.

4 Kommentare

  • Martin sagt:

    Lieber Henrik,

    das Gefühl, ein alter Erzähler habe dir das Buch vorgelesen, kann ich gut nachempfinden. Bei Tolkien findet noch ein im wörtlichen Sinne „Erzählen“ der Handlung statt.
    In der aktuellen Prosa sind wir in der Regel das darstellen einer Szene gewöhnt, die mehr dem Dramatischen als dem Epischen Rechnung trägt. Gerade als Abwechslung zu dieser neueren Gewöhnung kann das klassische Erzählen – gerade bei einem Autor wie Tolkien – ein herrliches Erlebnis sein.

    In diesem Sinne die besten Grüße

    Martin

    • Henrik sagt:

      Hallo Martin,

      ich kann mich dem, was du sagst nur anschließen. Es ist dadurch schon etwas Besonderes und wird von einigen vielleicht als „schwerer zu lesen“ empfunden. Zumindest höre ich das von Leuten, die dieser Geschichte nichts abgewinnen können. Ob das wohl etwas damit zu tun hat?

      Liebe Grüße
      Henrik

  • Desiree sagt:

    Hi Henrik,

    ach siehst du, ich war vom Film so begeistert, aber hier habe ich das Buch tatsächlich noch nicht gelesen im Gegensatz zu Herr der Ringe.

    Ich glaube, das sollte ich mal nachholen 🙂
    Liebe Grüße
    Desiree

    • Henrik sagt:

      Hallo Desire,

      so ging es mir auch! Nur andersrum. Hab kürzlich Herr der Ringe endlich gelesen und sollte demnächst die Filme verschlingen. 🙂

      Ich leg es dir auf jeden Fall ans Herz, das ist ja nur ein kleines Büchlein.. 😀 Für zwischendurch..

      Liebe Grüße
      Henrik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.