Blogger & Buchhandel Buch des Monats Oktober 2016

05.10.2016
0

Stephen King
Die Arena


Die Arena von Stephen King
Quelle: Heyne Verlag

Inhalt

Urplötzlich stülpt sich eines Tages wie eine unsichtbare Kuppel ein undurchdringliches Kraftfeld über Chester’s Mill. Die Einwohner der neuenglischen Kleinstadt sind komplett von ihrer Umwelt abgeschnitten. Und auf einmal gilt kein herkömmliches Gesetz mehr …

ISBN: 978-3-453-43523-0
Taschenbuch
1.296 Seiten
12,99 €
Kaufen in der Buchhandlung des Vertrauens

Kurzmeinung

Für den Oktober empfehle ich einen Roman, den ich schon vor ein paar Jahren gelesen habe. »Die Arena« von dem Meister des Horrors — Stephen King. Oder auch bekannt als US-amerikanische Science-Fiction Serie unter dem Titel »Under the Dome«.

Für den herannahenden Herbst bietet dieser Wälzer alles, was für lange Leseabende dazugehört. Eine herbstliche Stimmung, viel Spannung und eine gruselig, grausame Atmosphäre, die einem beim Lesen einen eiskalten Schauer über den Rücken jagt.

In der Kleinstadt „Chester’s Mill“ passiert eines Tages etwas, womit keiner jemals gerechnet hätte. Die Stadt wird von der Außenwelt mit einer riesigen, durchsichtigen Kuppel abgeschottet. Alle Bewohner und Besucher der Stadt stehen vor einem riesigen Problem, für das sie weder Gründe, Erklärungen oder eine Lösung haben. Aber irgendwie muss es doch weitergehen …

Die Handlung hat viel Potenzial, was die gesamten Entwicklungen angeht und die vom Autor auch gut durchdacht und genutzt wurden. Viele der Situationen grenzen an ziemlich ungewöhnliches, gruseliges oder sogar unmenschliches. Zum Beispiel eine Kuh, die von der Kuppel halbiert wurde und deren Kadaver auf zwei Seiten der Stadt liegt.

Bemerkenswert sind in diesem Buch die vielen Charaktere. Eine Übersicht, die vorangestellt ist verschafft einen guten Überblick über viele davon. Mir hat gut gefallen, dass die Kapitel aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben wurden und somit einzelne Figuren sich zu richtigen Lieblingen und Helden entwickeln konnten und andere zu richtigen Hassfiguren. Insbesondere James und James Junior Rennie sind mir dauerhaft im Gedächtnis geblieben, da die beiden ziemlich impulsiv und aggressiv sind.

Fans von dem Genre oder von Stephen King sollten dieses Buch auf jeden Fall gelesen haben und kennen. Für alle anderen, die damit nichts anfangen können gilt: Es gibt noch friedlichere Bücher auf dieser Welt und die nächste Buchempfehlung kommt bald.


Was ist das Buch des Monats?

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Aquarius Worms wählen die Buchhändlerin Claudia Gallelli und ich einen Titel aus, den wir als Buch des Monats präsentieren. Dabei wechseln wir uns ab, dass wir verschiedene Titel vorstellen können.

Sei der Erste!
Schreibe einen netten Kommentar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.