Allgemein Buchvorstellung – Meine Kochbücher

12.06.2014
8

Zu Beginn gibt es aber erst einmal eine kleine Anekdote.

Nachdem ich vor ein paar Jahren eines Abends Leber zum Essen vorgesetzt bekommen habe, geschah folgendes:

Ich nehme die Gabel und ein Messer, ich schneide die Leber und führe die Gabel zu meinem Mund hin.
Mein Gesicht verzieht sich. Mein Magen dreht sich leicht.
Es schmeckt mir nicht.
Es widert mich an.
Ich kaute es so schnell wie es ging und schluckte es runter.
Danach ging es mir nicht gut.

Seit diesem Tag habe ich kein einziges Stück Fleisch mehr gegessen. Die Leber hat einen Ekel in mir hervorgerufen, der bis heute nicht mehr verschwunden ist. Das ist auch der Grund dafür, dass meine Kochbücher vegetarisch sind.

Aber genug von mir, jetzt geht es um die Bücher, nicht um die Wurst! 😀

Einmal habe ich das Buch von veg_azDr. Oetker – Vegetarisch von A-Z.
Mit ca. 230 Rezepten ist es ein eher dünneres Kochbuch. Allerdings befinden sich nur Gerichte ohne Fisch und Fleisch darin. Also eignet sich sehr gut für Strenge Vegetarier! Ringsherum sieht man schon einige Bilder mit Gerichten, die im Buch sind, sieht schon sehr lecker aus! Ausprobiert habe ich aus diesem Buch noch keins. Pluspunkt hierbei, es hat ein Vorwort, ein Ratgeber und ein gut sortiertes Register. Und mit einem Preis von 12,00 Euro ist es völlig ausreichend für einen guten Einstieg!

Quelle: Amazon
Quelle: Amazon

Dann habe ich ein ganz goldiges Buch nämlich Vegetarisch! Das Goldene von GU (Gräfe und Unzer Verlag). Dieses Kochbuch hat mich von den Socken gehauen! Erstens, weil es unglaublich viele Rezepte hat und zweitens, weil der erste Versuch richtig daneben ging! Das lag aber eher an mir und nicht an dem Buch. Denn es ist ziemlich leichtverständlich formuliert und es gibt auch Begrifferklärungen zum Nachschlagen. Jemand, der sich das Buch zulegt, kann richtig damit glänzen. Es ist Gold und hat jede menge Extras! Ich zähle auf: Der Inhalt (gut sortiert), ein Quickfinder der super leicht zu verstehen ist, jede Menge Rezepte (über 440) und viele interessante Erklärungen, dann noch ein Register. Ihr seht, ein Buch, dass mehr kostet, bietet mehr! 20,00 Euro ist aber ein guter Preis für ein Kochbuch dieser Art!

Ich bin jetzt sehr gut ausgerüstet und hoffe natürlich, dass es mir in Zukunft gelingen wird, mich gut zu Bekochen und zu Ernähren!

Ich hoffe, dir gefällt meine Empfehlungen und du kannst mir auch welche da lassen? Ich hör mir auch gerne Kommentare zu Back Büchern an oder andere, wovon du eben schwärmst. Omis Rezeptbuch, vielleicht. 😀

8 Kommentare

  • Nenatie sagt:

    Leber ist aber auch eklig! Ich mag das auch nicht! Aber es gibt (bzw. gab) noch ekligeres Essen bei uns. Zum Glück muss ich das nicht essen xD
    Klingen aber gut die Bücher! 🙂
    Mit Kochbuch-Tipps kann ich aber leider nicht helfen. Ich koche nach Omis und Mamas Rezepten und nach Gefühl!
    Dafür kann ich dir aber mein Lieblings Backbuch sagen. „Muffins“ von Kathrin Ullerich aus dem Zabert Sandmann Verlag. Tolle und leckere Rezepte, süß und herzhaft. Ich finde da immer was! 🙂

    Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim kochen!

    Liebe Grüße

    • Henni sagt:

      Ohhh, danke dir für den Tipp. Ich sehs mir dann mal an.

      Danke, ebenfalls weiterhin viele leckere Gerichte und schönen Tag!

      Liebe Grüße,
      Henni.

  • katnissdean sagt:

    Schön, dass sich auch junge Männer fürs Kochen interessieren! =) Leber ist aber auch wirklich eklig!! Da hätte ich auch keine Lust drauf. Ich koche auch gerne vegetarisch, lasse mich meist einfach von chefkoch.de inspirieren und wandel es dann nach Geschmack ab =) Ansonsten hab ich auch ein paar Kochbücher zu Hause, aber nur ein vegetarisches. Mein Freund ist nicht so sehr für „ohne Fleisch“ zu begeistern, da muss ich manchmal etwas tricksen oder einfach hinstellen 😉

    • Henni sagt:

      Bei mir wird es auch mal keine Frau geben, die für mich kocht. 😀
      Und wenn zwei Vegetarier mal zusammenleben, ist es besser, wenn jemand kochen kann. 😀

      Hab also nicht so das Problem wie du, allerdings ist deine Methode ziemlich gut! 🙂

      Liebe Grüße!
      Henni

    • katnissdean sagt:

      Wir wechseln uns mit Kochen ab 😉 Vegetarierin bin ich nicht, aber ich mag vegetarische Gerichte total gern, da sie meistens leicht und super lecker sind – und abwechslungsreich! 🙂

      Klar, wirst Du nicht immer eine Frau haben, die für Dich kocht – einige Männer, die ich kenne, schieben sich dann aber lieber ne Pizza in den Ofen oder machen kleinere Sachen wie Nudeln mit Sauce aus dem Glas. g

      • Henni sagt:

        Mit dem Abwechseln ist auch eine gute Idee!

        Werde auch niemals eine Frau haben, bevorzuge meinen Freund. 😀

    • katnissdean sagt:

      Dann meintest Du mit der Frau wohl Deine Mutter in Deinem Kommentar vorher? 😀 Kocht Dein Freund denn auch gerne oder ist das eher Dein Ding?

      • Henni sagt:

        😀
        Sagen wirs mal so – er hat seine eigene Art zu kochen aber es schmeckt. Ich muss noch lernen, wie es geht. 😀

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.