Allgemein Ein Gedanke zu George R.R. Martin’s »The Winds of Winter«

03.01.2016
2

You wanted an update. Here’s the update. You won’t like it.

George R.R. Martin · 02.01.2016, Last Year (Winds of Winter)

Im ersten Moment hätte der ein oder andere Fan gejubelt, bis zu dem „You won’t like it.“, ab da stutzt man. Es folgt ein Bild von dem Cover zu »The Winds of Winter«, dem sechsten Band der Originalausgabe von Das Lied von Eis und Feuer. Hätte ich nicht vorher schon unzählige Artikel entdeckt, in denen deutlich wurde, dass das Buch noch nicht komplett fertig ist, hätte ich es spätestens an dieser Stelle kapiert.

Es ist nicht fertig. Das ist ein Fakt. Für mich sogar ein ziemlich realistisches Szenario, von dem man schon länger ausgegangen ist, dass es eintreffen wird. Es gibt, wie Martin in seinem Post schreibt, Hunderte von Seiten und viele Kapitel, aber es gibt noch so viel mehr zu schreiben, bis es wirklich fertig ist. (Übrigens gibt es schon einen Auszug aus »The Winds of Winter«)

Die Reaktionen im Netz sind gemischt

Und die Realität sieht so aus: Die Serie überholt die Bücher. Wow, das muss man kurz sacken lassen. Man kann dem Autor keinen wirklichen Vorwurf machen. Nicht jeder kann unter Druck auf eine Deadline hin arbeiten. Man kann nicht von Termin zu Termin hetzen und nebenbei noch ein Epos schreiben, das funktioniert nicht. Man sollte nicht darüber sprechen, als wäre es schlimm. Das ist es nicht.

Viele Jahre hat es gedauert, bis die Bücher veröffentlicht wurden. Mal waren es mehr, mal weniger. Aber stets hatten immer mehr Leser Gefallen daran gefunden, bis dann irgendwann mal ein großer Hype kam, der bis heute kaum zu bremsen ist. Es entstand eine Serie, die viele Rekorde gebrochen hat. Strichwort illegale Downloads.

Man sollte davon nicht enttäuscht sein. Jedem obliegt die Entscheidung, ob man die Serie weiter schauen möchte oder ob man die Bücher zuerst liest. Jetzt liegt beides gleich auf und jeder kann diese Entscheidung selbst treffen. Martin formulierte es in seinem Artikel ziemlich passend:

Enjoy the show. Enjoy the books.

George R.R. Martin · 02.01.2016, Last Year (Winds of Winter)

Und damit hat er recht. Man kann sich nicht wirklich Spoilern, weil sowohl die Bücher, als auch die Serie sich unterscheiden. Das ist spürbar. Viele Charaktere tauchen dort auf und da nicht. Man merkt an dem Fall, der jetzt eingetreten ist, dass man das Problem schon frühzeitig erkannt und richtig reagiert hat. Beides wurde dann in eine ganz eigene Richtung gelenkt, ganz im Sinne des Autors.

Wir sollten verstehen, dass er als Autor die Geschichte so lange ausfeilen möchte, bis sie fertig ist. Er möchte sich wahrscheinlich selbst gerecht werden und seinen Lesern nicht irgendwas präsentieren, sondern das, was er von vornherein beabsichtigt hat. Eine mindestens genauso gute Geschichte, wie alles anderen davor.

Die Serie wird weiter laufen und das ist, worauf es ankommt. Es endet nicht, es zögert sich nur ein bisschen länger hinaus.

2 Kommentare

  • Saskia sagt:

    Sehr schöner Post!

    Ich finde es immer furchtbar, wenn Fans richtiggehend aggressiv und beleidigend werden, wenn es um dieses Thema geht … Lasst George R. R. Martin endlich in Frieden schreiben! Als könnte man sich Kapitel um Kapitel einfach aus den Fingern schütteln … Ich jedenfalls kann völlig nachvollziehen, dass er noch Zeit braucht, und diese sollte ihm gegeben werden.

    Ich finde es im Übrigen auch nicht schlimm, dass Bücher und Serie auseinanderdriften. Die Serie entsteht in Zusammenarbeit mit Martin, in ihr stecken so viel Hingabe und Aufwand, dass sie mich wahrscheinlich eh nie enttäuschen könnte. Die neue Staffel kann ich jedenfalls kaum erwarten! 🙂

    Liebe Grüße

    Saskia

    • Henrik sagt:

      Hallo Saskia!

      Das ist leider nicht nur bei Martin so, aber hier vermutlich ausgeprägter, weil die Fanmasse dahinter größer ist. Jeder der schreibt, weiß in etwa, dass man keine Geschichte mal so nebnbei schreibt. Das wird nie funktionieren. Selbst wenn sie geschrieben ist, bedarf es noch einiger Korrekturen und Verbesserungen. Das braucht auch seine Zeit, egal ob da ein größeres Team hinten dran steht oder nicht.

      Mir geht es da ähnlich wie dir. Ich habe auch die 5. Staffel geschaut und kann die sechste kaum erwarten. Mir fehlen jetzt schon die letzten 4 Bände im Deutschen, bis ich vollständig gleich auf wäre. Ich werde es aber nich bereuen, weil ich den Unterschied zwischen Film und Serie schon in den Bänden davon glesen habe. Das macht es nur noch besser! Alternative Versionen und Enden werden zu Hunderten in Fanficitoons geschrieben und hier gibts gleich 2 offizielel Versionen. 😀

      Liebe Grüße
      Henrik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.