Allgemein John-Green-Lesewoche

22.07.2014
6

Wie man vielleicht schon mitbekommen hat, ist John Green derzeit ein ziemlich populärer Autor, der nicht nur durch seine Bücher bekannt ist, sondern auch durch die Buchverfilmung “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” an Bekanntheit gewonnen hat.

Doch jetzt gibt es viele, die vielleicht noch gar keinen John Green gelesen haben, wie ich, aber schon ein Buch oder mehrere im Regal stehen haben. Vielleicht hat man noch nicht den Mut gefunden sich an seine Geschichten heranzuwagen und sich dem zu öffnen, was einen erwartet. Hauptsächlich Geschichten, die einem unter die Haut gehen und einen auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle schicken.

Deshalb hat sich Kim von All these special words gemeinsam mit anderen Bloggern und mir ein paar Gedanken gemacht und wir haben die John-Green-Lesewoche ins Leben gerufen.

Vom 01.08.2014 bis 08.08.2014 wollen wir gemeinsam John Green Bücher lesen, welches ist dabei unwichtig, es ist auch nicht wichtig, ob es eines oder mehrere sind oder ob sie in Deutsch oder Englisch verfasst sind.

Für jeden Tag wird es eine Frage geben, die man entweder in einem eigenen Post oder in den Kommentaren bei Kim beantworten kann.

Jeder der an der Lesewoche teilnehmen möchte, hinterlässt einfach einen Kommentar bei Kim oder schreibt ihr kurz eine Mail mit dem Namen (+ Blog, falls vorhanden) und den/die Buchtitel, die gelesen werden. Das wird dann aufgelistet und jeder Beitrag wird verlinkt.

So, wer das ganze noch mal genauer nachlesen möchte, schaut am besten bei Kim vorbei!

Ankündigungspost!


Die Fragen

Freitag, 01.08.: Mit welchem Buch startest du?

Ich starte mit dem einzigen Buch für diese Woche, nämlich »Das Schicksal ist ein mieser Verräter« wer nähere Infos dazu möchte, kann gerne auf der Verlagsseite vorbeischauen. Hier lang! →

Update: 11 Uhr – Ich bin bereits auf Seite 102, nicht mehr weit von der Hälfte entfernt. Das Buch war für die gesamte Lesewoche gedacht, ich glaube, zwei Tage sind für dieses Buch ein Maximum, so wie man es verschlingt. Ich brauch dann wohl noch ein John Green Buch!
Ich bin übrigens total begeistert davon und es ist genau meins! Ich frage besser nicht, warum ich so lange damit gewartet habe!

13:33 Uhr – Seite 166 und ich bin so sagenhaft von diesem Buch fixiert, ich kann mich kaum loslösen um irgendetwas zu machen. Es ist einfach so fesseln und ich möchte nicht aufhören! Zum Glück muss ich das auch gar nicht.

16:26 Uhr – Eine Pause ist nach 224 Seiten dringend nötig. Mir tun die Augen schon weh. Ich kann mich aber gar nicht lösen, mich zieht es weiterhin zur Geschichte.

Samstag, 02.08.: Welches war dein erstes John-Green-Buch? Wie hat es dir gefallen?

Mein erstes Buch war »Das Schicksal ist ein mieser Verräter« und es war sehr gut. Mehr möchte ich erst in der Rezension dazu sagen.

Sonntag, 03.08.: Hast du Das Schicksal ist ein mieser Verräter schon im Kino gesehen? Wie hat dir der Film gefallen?

Leider noch nicht, da ich erst das Buch lesen wollte. Da ich das jetzt getan habe, brauch ich aber erst ein mal eine Pause davon. Ich werde mir dann wohl die DVD zulegen und den Film erst dann anschauen.

Montag, 04.08.: Welches Cover der deutschen John-Green-Bücher gefällt dir am besten?

Wenn ich danach gehe, sage ich »Das Schicksal ist ein mieser Verräter« die anderen Cover sagen mir viel weniger zu.

Dienstag, 05.08.: Halbzeit! Wie viel hast du diese Woche schon geschafft?

Ich habe bereits das John Green Buch beendet, leider war es das einzige, was ich hatte. Deswegen habe ich mit dem ersten Band der Flavia de Luce Reihe angefangen und da habe ich auch schon etwas über 100 Seiten geschafft. Es ist nur so, dass ich nach diesem unglaublichen Buch von Green nicht wirklich einen Kopf für eine neue Geschichte habe. Es geht also erst mal noch ein oder zwei Tage schleppend, dann dürfte es wieder richtig weiter gehen!

Mittwoch, 06.08.: Welchen Charakter magst du bisher am liebsten? Warum?

Mir war Augustus und Hazel soo sehr sympatisch. Ich habe die Dialoge zwischen den beiden geliebt! Ich fand einfach, dass die beiden vom Charakter her ziemlich weit waren und auch eine Art an sich hatten, die man einfach nur lieben musste! Ich werde sie niemals vergessen.. Hach!

Donnerstag, 07.08.: Begründe deine drei absoluten Lieblingszitate aus John Greens Büchern.

Es gab nie genug Luft auf der Welt für mich, aber in diesem Moment spürte ich die Knappheit besonders.

Hazel Grace, »Das Schicksal ist ein mieser Verräter« Seite 135.

Ich fand diese Stelle einfach nur sehr herzzerreißend, sie hat mich sehr glücklich gemacht und gleichzeitig auch traurig gestimmt. Es war einfach ein emotionaler Punkt in der Geschichte, auf den ich hingefiebert habe und es hat mir dann auch kurz den Atem geraubt, als ich es gelesen habe. Es war einfach zum heulen und schmunzeln.

Freitag, 08.08.: Wie erfolgreich war deine Woche? Hast du nun alle John-Green-Bücher gelesen?

Wie bereits erwähnt, habe ich nur dieses eine Green Buch gelesen und habe sonst noch alle offen. Und bei dem anderen Buch habe ich auch erst die Hälfte geschafft, war also eher eine eher weniger belesene Woche, wie geplant, aber nach dem Buch war das fast nicht anders zu erwarten. Es war einfach notwendig, eine Pause einzulegen.

6 Kommentare

  • Ivi sagt:

    Dieses Buch ist sooo unglaublich gut <3 es war mein erster John Green. Er hat mich absolut überzeugt 🙂 das nächste John Green Buch liegt schon hier und wartet auf mich. Ich denke, dass ich noch heute damit anfangen werde 🙂

  • Lieber Henni <3

    Super, dass dir TFIOS so gut gefallen hat und ich bin echt auf deine Rezension gespannt. Hast du dir auch so viele Lieblingszitate markiert? Welches ist dein allerliebstes?
    Mein Lieblingszitat aus der englischen Version ist: "I fear oblivion." (Da läuft es mir eiskalt den Rücken runter, weiß auch nicht wieso.) Und natürlich das, was auch in meinem Banner steht: "My thoughts are stars I cannot fathom into constellation." Ein Zitat, was meine Art so treffend beschreibt, dass es einfach genial ist. 😀

    Welches Buch liest du jetzt? Hast du noch eins da oder kaufst du dir noch eins?

    Zuckersüße Grüße <3
    Kim

    • Henni sagt:

      Hallo Kim,

      ich glaube, auf diese Rezension darfst du sehr gespannt sein, es kann sich ja nur noch um Monate handeln, bis du sie zu lesen bekommst. 🙂

      Ja, ich habe tatsächlich Zitate rausgefischt, aus dem Buch. Mein Favorit: „Es gab nie genug Luft auf der Welt für mich, aber in diesem Moment spürte ich die Knappheit besonders.“ Hazel Grace, Seite 135.

      Ich habe mich aus Spar-Maßnahmen leider gegen einen anderen John Green entschieden und auf meinen SuB zurückgegriffen. Auf mich wartet der erste Teil der Flavia de Luce Reihe, Mord im Gurkenbeet.

      Liebe Grüße,
      Henni 🙂

    • Oh, das ist schade. Aber ich hoffe, du beantwortest trotzdem fleißig meine Fragen. 🙂

      Ich finde es jedes Mal wieder spannend zu sehen, welche Stellen andere markiert haben. Dann frage ich mich immer, was meine Lieblingszitate über mich aussagen. 😛
      Dein Zitat gefällt mir auch gut, aber ich glaube, ich habe es nicht markiert. 😀

      <3 Kim

      • Henni sagt:

        Ja, aber es ist verständlich. 😀

        Ich mag es auch, Zitate zu sehen, zu Büchern, die ich gelesen habe. 😀

        Liebe Grüße,
        Henni

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.