Lesestatus Leseliste August 2015

01.08.2015
6

Der Juli ist dieses Jahr nicht mein Freund. Deswegen stecke ich in den August mehr Hoffnung.

Die Statistik vom Juli

Ich hab Grund zum Motzen! Jawohl! Der Juli entsprach nicht meinen Vorstellungen in der Menge an gelesenen Seiten. Allerdings stach ein Buch aus meiner Liste besonders hervor. Und damit ist dann alles verziehen. Inhaltlich war »Ich, Adrian Mayfield« ein sehr überzeugendes Buch! Deswegen verlinke ich auch direkt zur Rezension. Falls du dieses Buch noch nicht kennst, solltest du es dir ansehen.

Hier geht es zum Beitrag aus dem vergangenen Monat.

Gelesen

  • Ali Mitgutsch, Ingmar Gregorzewski | Herzanzünder
  • Leif Randt | Planet Magnon
  • Floortje Zwigtman | Ich, Adrian Mayfield
  • Andy Weir | Der Marsianer

Insgesamt: 1.520 Seiten

Abgebrochen

  • G.P. Burdon | Angel of Death (Reaper Series, Book 1) | S. 37/293
  • Tom Finnek | Gegen alle Zeit | S. 40/541

Nachdem ich den Juli als eher schwach ansehen muss, bleibt nur zu hoffen, dass der August besser wird. Und ich denke, meine Auswahl wird es möglich machen.
Im Artikel über meine Neuzugänge haben sich neue Lieblinge für den August eingefunden.
Und um ehrlich zu sein, ein kleiner Stapel von ungelesenen Büchern macht es einem nicht gerade einfach, etwas Passendes zu finden. Aber gut, man muss sich auch mal durchringen und eben das lesen, was man hat! Nicht immer gleich Neues kaufen. Vor allem kommen im September ein paar neue Bücher an, da ist der Stapel wieder schneller voll, als mir lieb ist!

Meine Liste für den August

ll_08_15

GIGANTEN

Dieses Buch trifft hoffentlich meine Erwartungen, die dieser Klappentext geweckt hat. Nicht nur, dass das Cover unglaublich schön ist, nein. Inhaltlich verspricht es, wirklich etwas Besonderes zu sein. Eine Reise durch die Geschichte unserer Zeit mit historischen Hintergründen. Ganz interessant! Ich werde auf jeden Fall berichten, da es sich dabei um ein Rezensionsexemplar handelt.

Der Schatten des Windes

Mal wieder lese ich ein Buch mit Lauretta zusammen. Wir lesen echt so gern zusammen, dass ich dieses Mal einfach nach ihrem Lieblingsautor gegriffen hab. Es stand ja sowieso auf der Wunschliste. Und ich freue mich schon sehr auf diese gemeinsame Lesereise in Zafóns Roman!

Eona – Drachentochter

Werde ich mit Jaci lesen! Zusammen! Das haben wir schon mit “Der Marsianer” so gemacht. Hat gepasst, hat funktioniert, hat Spaß gemacht. #skypelesen eben. Und hauptsächlich wollen wir damit uns gegenseitig für die Challenge “Ach, du dickes Ding” motivieren. Dafür muss man eben Bücher mit einem großen Umfang lesen.

Knochenarbeit

Und als wären die drei Bücher obendrüber nicht genug, hab ich mir auch einen Krimi geschnappt. Tempe Brennan braucht meine Unterstützung. Für jeden, der weiß, dass ich Krimis nicht mag, weiß auch, dass ich manchmal eine persönliche Ausnahme mache. Es ist Band zwei der Reihe von wie vielen? Siebzehn, glaube ich. Die Rezension zu Band eins gibt es hier.

Derzeit sind ja Ferien und viele haben Urlaub. Liest du in so einer Zeit mehr als sonst oder eher weniger? Erzähl doch mal, was du im August so vor hast.

6 Kommentare

  • madamejaci sagt:

    Go Henni, go o/ #skypelesen bis zum Umfallen!! 😀

  • Da bin ich ja froh, dass ich nicht die Einzige bin, die mit dem Lesemonat Juli unzufrieden ist. Ich habe auch viel weniger geschafft, als ich eigentlich wollte. Ich schiebe das aufs Wetter. Bei der Hitze konnte ich mich nicht gut konzentrieren. Wie Du hoffe ich jetzt auf einen besseren August, für den ich mir schon ein paar hoffentliche tolle Bücher zusammengestellt habe.

    Von Zafon wollte ich ja auch schon immer mal was lesen. Da bin ich gespannt, wie es Dir gefällt.

    • Henrik sagt:

      Hallo Kerstin! 🙂

      Ja, ich hab es auch schon öfter gelsen/gehört. Lag wohl wirklich am Wetter. Aber gut, ich hatte ja dafür Mayfield, was ein wirklich sehr sehr tolles Buch war und das entschädigt echt alles. Ein gutes Buch reicht für einen Monate. Wenn ich in jedem Monat nur ein Buch lesen würde, was mindestens genauso gut wäre.. 😀

      Wünsche dir auf jeden Fall ein lesereichen August und lasse dir gerne die Meinung zu Zafón zukommen. 🙂

      Liebe Grüße
      Henrik

  • Nenatie sagt:

    Schade das dein Lesejuli nicht so gut verlaufen ist! Woran lag es denn das du die beiden Bücher abgebrochen hast?

    Deine Bücher für August klingen wieder so interessant! Ich warte gespannt auf deine Meinung 🙂

    Für den August hab ich „nur“ vier Bücher geplant die anderen werden spontan ausgesucht! Zum deinem kleinen SuB: Ein großer Stapel macht die Auswahl auch nicht leichter 😉

    Liebe Grüße

    • Henrik sagt:

      Hallo Nenatie,

      das englische Buch habe ich offiziell abgebrochen, weil ich da wirklich nur mal 2 Seiten gelesen habe und dann wieder ewig nichts. Also, kann ich es auch ganz rausnehmen. Wenn ich mal Lust hab, was auf englisch zu lesen, hab ich dann doch keine Lust mehr. >.< Werde mich dann Tapfer an „The Achrived“, was ich schon mal gelesen habe, versuchen um es besser zu verstehen. Gegen alle Zeit hab ich abgebrochen, weil es meiner Vorstellung von einem historischen Roman nicht entsprochen hat. Es geht um die Bettleroper von John Gay und deren Fiktive (nicht historisch!) Figuren werden dort quasi zum Leben erweckt. Nicht mein Fall, hatte mir etwas anderes erhofft. :/

      Vier Bücher sind auch ein gutes Maß, man liest ja eben doch mal mehr oder mal weniger. Wünsche dir viel Erfolg bei deiner Liste (muss ich mir noch anschauen!).

      Liebe Grüße
      Henrik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.