Aktion Lesemarathon – Tag 4 | Wer die Wahl hat, hat die Qual | #LBM15home

15.03.2015
8

Huch, die Buchmesse ist fast vorbei? Wie schnell ging das denn bitte? Somit hat unser Lesemarathon auch seine letzten Stunden eingeläutet! Ein Guter Grund um euch vor die Wahl zu stellen, denn wer die Wahl hat, hat die Qual!

Mal ehrlich, wer konnte sich unter diesem Thema etwas vorstellen? Wir lüften das Geheimnis!

Du kannst dir aus drei Bereichen ein Thema auswählen, worüber du etwas schreiben möchtest oder deine Meinung abgeben möchtest! Dabei ist es egal, ob du nur eines wählst oder gleich alle drei!

  • Die Neuerscheinungen oder Messenews zu deinem Lieblingsgenre. Was hast du zu berichten oder was hast du erfahren?
  • Newcomer – Debüt Autoren und Autorinnen der Messe.
  • Du kannst frei ein eigenes Thema wählen, das dir im Bezug auf die Buchmesse wichtig ist.

Das sind glaube ich, drei sehr einfache und auch gleichzeitig schöne Themen. Es ist ziemlich frei und wir freuen uns auf eure Beiträge! Die Teilnahme mit Beiträgen ist erwünscht, bitte die Links da lassen. Kommentare sind gern gesehen und wer die E-Mail noch brauch, darf sich gerne melden. Bedenkt, dass man dazu auf der Teilnehmerliste stehen muss.

Fraencis Daencis und ich werden dann nächste Woche gemeinsam die ganzen Beiträge sammeln und auswerten. Die Beiträge kommen dann im Wechsel. Wir hoffen, ihr hattet viel Spaß mit dem Lesemarathon und konntet viele neue Blogger und Leser dadurch finden. Sowie Bücher und Autoren.


Ich werde mich ganz frei dem dritten Thema widmen, weil mir etwas auf dem Herzen liegt:

Bezug zu einem Gastland auf einer Buchmesse

Vermehrt hab ich schon gelesen, dass man zwar weiß, dass es immer ein “Gastland” auf der Buchmesse gibt, doch nicht jeder setzt sich damit auseinander. Sowohl in Leipzig als auch in Frankfurt gibt es in jedem Jahr ein anderes Land, welches zu Gast ist und die Literatur ihrerseits dem deutschen Publikum zu präsentieren. Doch welchen Bezug hat man als Blogger oder Leser dazu?

Ich persönlich habe bei meinem ersten Besuch der Frankfurter Buchmesse keinen großen Wert darauf gelegt, das “Gastland” zu besuchen. Der Grund ist einfach: Ich war neu und es war meine erste Buchmesse, eine wirkliche Ahnung, was ein “Gastland” denn sein sollte, hatte ich zu diesem Zeitpunkt nicht.

Doch dann bei der letzte Buchmesse vergangenen Oktober wollte ich mich unbedingt mal etwas mehr damit auseinandersetzen und auch irgendwo für mich eine Definition und eine Bedeutung herausziehen. Was brauche ich davon, was interessiert mich, muss ich einen Bezug zu einem Land finden? Ist es wichtig, auch diese Literatur zu kennen?
Finnland war übrigens ein toller Einstieg!

Ganz klar: Für mich ist es mittlerweile sehr wichtig geworden, zumindest mal eine grobe Vorstellung von etwas zu haben. Besonders bei Gastländern möchte ich interessiert sein, die Autoren und Stile kennenlernen, gerne auch Nischen. Warum? Ich finde es wichtig sich mit verschiedenen Dingen auseinanderzusetzen, dazu zählt auch ein Gastland auf einer Buchmesse. Natürlich spreche ich hier nur für mich und setze das nicht voraus für andere.

Die Literatur ist breit gefächert, in jedem Genre gibt es viel. Nicht alles interessiert einen, nicht alles muss man kennen. Vieles ist auch einfach nur für spezielle Leute gedacht und man selbst wird nicht so warm damit. Mache Länder haben vielleicht auch nicht das zu bieten, was man sich persönlich wünscht. Wie auch immer.

Mir ist es wichtig, zumindest etwas gesehen und gehört zu haben und das wurde mir jetzt durch diesen Lesemarathon noch mal deutlich klarer. Die Vielfalt der Literatur sitzt nicht nur in der näheren Umgebung, nein sie sitzt auch in entfernten Winkeln auf einem anderen, fremden Kontinent. Und ich möchte mir mit Literatur die Welt erschließen, wenn auch nicht immer eine reale Welt.

Wie steht ihr dazu und was denkt ihr darüber?

Mein Leseupdate

14:29 Uhr – Heute hab ich schon viel gelesen, mehr als die ganzen anderen Tage. Ich bin jatzt etwas über 500 Seiten gekommen und hab dennoch über 200 vor mir, das dauert noch eine Weile. Laut der ReadMore App sind es noch ca. 8 Stunden, wenn ich mich ran halte, sind das 2-3 Tage, dann wäre ich fertig mit diesem Buch und könnte mich dann am nächsten Buch erfreuen. 🙂 Und ihr?

17:02 Uhr – Wenn ich richtig sehe, hab ich heute schon 82 Seiten gelesen. Wohow! :))

22:53 Uhr – Wow, was für ein erfolgreicher Lesemarathon, der sich dem Ende neigt. Ich danke allen, die mitgemacht haben, sich die Mühe gemacht haben für jedes Wort. Ich danke für jeden Kommentar und sämtliches Feedback! Nächste Woche kommen dann die Fazit-Artikel jeweils im Wechsel, es beginnt bei Fraencis und geht bei mir weiter. Ich freue mich jetzt schon wie Lutzi, diese Fazit-Berichte zu schreiben, meinen Gedanken noch ein letztes Mal freien Lauf zu gönnen und es nirder zu schreiben. Ich hatte wahnsinnig viel Spaß dabei eure Artikel zu lesen und euch Kommentare zu hinterlassen! Den Abend lass ich mit den restlichen Kommentaren und Artikeln ausklingen und anschließend wird gelesen. Heute war übrigens super mitm lesen! 🙂

8 Kommentare

  • schlaueeule sagt:

    Hey

    du hast dir ein interessantes Thema ausgesucht 🙂 Ich finde es schwer sich übers Internet über ein Buchland zu informieren. Wenn ich auf der Messe wäre, würde ich mir sicher Zeit für das Thema nehmen, aber wenn ich zuhause bin, macht mich das irgendwie noch genervter, weil ich dann noch lieber hin würde :/

    Auch heute gibt es natürlich einen Beitrag :
    http://schlaue-eule.blogspot.co.at/2015/03/lesemarathon-zur-lbm15-tag-4.html

    LG Sophie♥

    • Henrik sagt:

      Hallo Sophie,

      ich kenne das Problem sich über eine gewisse Literatur aus einem bestimmten Land zu informieren, wobei gerade Israel ja nicht das einfachste Land ist. Aber ich denke, dass sich gerade eine Buchmesse sehr dafür anbietet und man auch in deren Archive tolle Funde machen kann, wenn man sich auskennt und weiß wo man suchen muss.

      Was mir persönlich auch gut gefallen würde, wenn man gezielter suchen könnte, doch der Aufwand dafür wäre riesig. 🙂

      Danke für den Beitrag und die Teilnahme am Marathon!

      Liebe Grüße
      Henrik

  • Lauretta sagt:

    Hallo Henrik,

    Ich finde deinen Beitrag sehr interessant. Hätte es diesen Lesemarathon nicht gegeben, hätte ich mich bestimmt nicht so intensiv durch die Autorenliste des diesjährigen Gastlandes geklickt. Also Danke dafür!
    Es gibt natürlich immer Länder, die einen mehr oder weniger ansprechen, aber mit offenen, toleranten Augen durch die Welt der Literatur zu laufen, ist meiner Meinung nach, genauso wichtig wie in der realen Welt.

    Viele Grüße,
    Lauretta

    • Henrik sagt:

      Hallo Lauretta,

      Ich danke dir dafür, dass du Gefallen an meinen Beiträgen und dem Marathon hattest! Ich fand auch deine Beiträge dazu sehr sehr gelungen – vielen Dank dafür!

      Ich glaube, diesen Kommentar muss ich teilweise Zitieren, aber das dürfte ja kein Problem sein, oder? 🙂

      Liebe Grüße
      Henrik

  • Carina sagt:

    Hey 🙂

    mein Beitrag ist immer noch der gleiche wie gestern, aber hab ihn gerade aktualisiert.
    http://worte-und-welten.blogspot.de/2015/03/lesemarathon-lbm-tag-3-4.html

    Ich find deine Gedanken zu dem Thema Gastland sehr interessant. Ich hab mich tatsächlich bisher sehr wenig damit beschäftigt, obwohl ich es eigentlich auch total interessant finden würde, Autoren und Stile anderer Länder kennenzulernen.

    Also danke für diesen informativen Beitrag!

    Liebe Grüße,
    Carina

    • Henrik sagt:

      Hallo Carina,

      hab ich mir mal so notiert.

      Es freut mich, dass das Thema gefällt, ich hoffe ich trage dazu bei, sich mehr Gedanken darüber zu machen. Natürlich ist es kein „muss“ aber dennoch 1x im Leben kann man sich ja Gedanken um sowas machen. 🙂

      Ich danke für das Kompliment und die Teilnahme am Marathon.

      Liebe Grüße
      Henrik

  • Neuer Versuch, mal schauen ob sich google+ und wordpress heute mögen 😀

    [Edit: Link entfernt]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.