Allgemein Verlorener Schatz

29.03.2014
0

Als kleines Kind, da dürfte ich so zwischen 6 und 8 Jahren alt gewesen sein, hatte ich ein Buch. Es war ein Buch über Vampire, zu der Zeit mochte ich sie wohl gerne. Das Cover war düster und hatte Blutschrift, welches glänzte. Ich kenne nur nicht mehr den Titel.

Nun ja, jedenfalls war es so, dass ich das Buch irgendwann mal jemandem ausgeliehen habe und es bis heute nie wieder zurück kam. Das ärgert mich keineswegs. Ich finde es okay. Es ist zu lang her um noch danach zu fragen. Ich wollte auch nicht die Antwort wissen, ob es noch existent ist. Darum geht es hier auch nicht.

Mir geht es viel eher darum, dass mir wieder eingefallen ist, dass ich dieses Buch wirklich geliebt habe. Alleine wegen diesem Cover und dem ganzen Vampir-Fakten-Geschreibsel, was heute natürlich alles andere als logisch betrachtet werden würde von mir. Eine vermeintliche Kleinigkeit kann so unglaublich bedeutsam werden. Sich überhaupt noch daran zu erinnern war schon seltsam.

Seltsam, weil es mir so unwichtig erschien aber es mich trotzdem nicht losgelassen hat. Ein verlorener Schatz, dem man nicht hinterher weint.

Komisch, seltsam, aber gut.

Ich würde gerne wissen, an welche verlorenen Schätze ihr euch erinnern könnt, die euch aus dem Sinn gekommen sind und irgendwann wieder eingefallen sind.

Diesen Beitrag habe ich am 14. Januar. 2014 geschrieben, irgendwie hab ich ihn vergessen. Und neulich, da habe ich wieder daran gedacht und noch mal über dieses Buch gegrübelt. Jetzt weiß ich wie es heißt, endlich. 

Das hat noch einmal Erinnerungen geweckt und wieder bestätigt, dass die Eindrücke eines Kindes immer ganz anders sind, als die eines Jugendlichen.

Quelle: Amazon
Quelle: Amazon

Sei der Erste!
Schreibe einen netten Kommentar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.