Veranstaltung #zuendegelesen auf der Buchmesse Rheinland-Pfalz 2015

15.05.2015
4

Allgemeine Informationen

Geöffnet hat die Messe an diesen Tagen von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr. Karten gibt es dort schon für 5€, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte kosten mit Nachweis nur 2,50€. Die Dauerkarte gibt es für 12,50€.

Am 30. Mai ist es so weit! Ich werde die Buchmesse Rheinland-Pfalz in Mainz besuchen gehen.

Die Buchmesse bietet ein großes Bühnenprogramm, welches sich sicher mal anschauen lässt, sofern es die Gespräche und Treffen denn zulassen.

Für alle, die Interesse haben, an diesen Tagen zur Buchmesse in Mainz zu fahren, können gerne hier die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln studieren oder die Anfahrt mit dem Auto planen.

Wenn du mich treffen möchtest, ich bin wie gesagt am 30. Mai dort anzutreffen. Lauretta von Mehr als nur Geschichten und Nina von Ninespo werden auch mit am Start sein. Wenn sich jetzt noch jemand finden würde, wäre es schön! Ich freue mich nämlich darauf, neue Gesichter kennenzulernen. 😀

Einen Bericht über die Messe wird es nachträglich auch noch geben. Ob ich dann wieder nur diesen Artikel aktualisiere oder einfach einen neuen Artikel dazu Schreibe, sehe ich dann.

Fragen können wie immer gerne in den Kommentaren gestellt werden!

Update – 03.06.2015

Früher geschafft habe ich es nicht, Worte zu der Messe niederzuschreiben. Es gibt auch eigentlich nicht viel zu sagen. Nicht viel zur Messe selbst.

Ich habe Lauretta und Nina getroffen, die beiden sind mega liebe Bloggerinnen. Charlen von LeseLust & LeseLiebe habe ich ebenfalls getroffen! Und ganz Nebenbei hatten sie noch Anhängsel mit, die ebenfalls sehr angenehme Persönlichkeiten waren, aber nicht bloggen. Ich hatte die Chance, endlich mal die Autorin Britta Röder kennenzulernen und mich ein wenig mit regionalen Verlagen auseinander zu setzen. Und die Gruppe von LovelyBooks “Treffen Mainz, Frankfurt und Umgebung” hatte sich dort auch verabredet. Ein kurzes Zusammentreffen gab es da auch, was leider viel zu kurz war, um sich richtig kennenzulernen. Wer aus der Region kommt und Lust auf Treffen mit Lesebegeisterten hat, sollte sich die Gruppe mal ansehen!

Mein persönliches Highlight war, das Zusammentreffen mit Britta. Sie kam mal vor einiger Zeit bei LovelyBooks auf mich zu und hatte angefragt, ob ich Interesse hätte, eines ihrer Bücher zu lesen. So entstand der regelmäßige Kontakt. Wir tauschten schon viele Nachrichten aus, doch dann merkt man bei einem Treffen, dass man sich menschlich eigentlich auch sehr gut versteht. Es war eine Begegnung, die mir so hoffentlich auch lange in Erinnerung bleiben wird.

Dann gab es da noch eine Lesung, zu der wir spontan hineingeplatzt sind. Wir wussten eigentlich gar nicht, was wir uns da anhörten. Man nimmt höflich platz, verhält sich leise und lauscht den Worten, die von der Autorin gesprochen werden. Gisela Rösch hieß die Autorin und las aus ihrer Autobiografie “Zugfahrt” vor. Mehr auf Amazon.

Ohne wirklich zu viel zu verraten, aber ich muss es loswerden. Während der Lesung wurde mein Kloß im Hals immer größer. Ich spürte richtig, wie beklemmend und bedrückend die Atmosphäre wurde. Zwischendrin hörte die Autorin auf zu lesen, erzählte, erzählte, wie ich begriff, aus ihrem Leben. Schicksale über Schicksale, von denen sie berichtete. Und es ergriff mich. Die Worte sind in meinem Kopf verankert. Was kann man dazu oder darüber noch sagen? Wir haben gemeinsam in unserer kleinen Gruppierung über die Lesung gesprochen und wir waren uns einig: Dazu gehört viel Mut. Ich fand es auch schön, dass die Autorin “der letzten Reihe” nämlich wir, noch etwas mit auf den Weg gegeben hat mit ihrer Lesung.

Das war jetzt ein kurzer Bericht zur Messe. Nächstes Jahr kommt die Messe hoffentlich wieder und hoffentlich mit neuem Programm. Ich kann es nur empfehlen, man bekommt einen Bezug zur Region und ein Verständnis für Verlage abseits der großen Publikumsverlage. Denn es gibt sie und sie sind nicht groß. Aber sie haben etwas zu Bieten.

4 Kommentare

  • Melissa sagt:

    Ich hatte ja auch überlegt zu kommen, aber da die Bahn immer wieder streikt und bei uns im Büro Land unter ist, habe ich Hemmung zu verreisen. Voll blöd, da Frankfurt vermutlich auch nicht klappen wird 🙁

    • Henrik sagt:

      Hallo Melissa,

      ja, ich verstehe das. Hatte ich letztes Jahr mit der Buchmesse auch, als ich nicht wusste, ob ich ankommen werde oder nicht. Das ist momentan echt ätzend.

      Hättest du es denn weit?

      Liebe Grüße
      Henrik

      P.S. Vielleicht sehen wir uns trotzdem irgendwann mal! 🙂

  • Julia sagt:

    Ich suche hier die ganze Zeit den Gefällt mir-Button. xD Ein toller Bericht. =) Und es war schön, dich mal wieder zu sehen. Ich hoffe auch, dass die Messe nächstes Jahr wieder stattfindet, ich mochte es da. =)

    LG,
    Julia

    • Henrik sagt:

      Hallo Julia,

      ich füchte, diese „Gefällt mir“-Buttons wirst du auf meinem Blog nicht mehr finden, die hab ich entfernt. 🙂

      Ich danke dir für dein Kompliment, es hat mich auch gefreut, dass wir uns wieder gesehen haben. Wir sehen uns ja sicher vor der nächsten Messe noch mal.

      Liebe Grüße
      Henrik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.