Veranstaltung zuendegelesen auf der Frankfurter Buchmesse 2014! #fbm14

06.10.2014
8

Tatsächlich, die Frankfurter Buchmesse steht mal wieder in den Startlöchern. Und das heißt für viele Blogger, wie auch für mich schon „Pflichtveranstaltung“ – Austausch und Treffen mit vielen Menschen stehen da wohl an der Tagesordnung.

Und ich bin schon ganz gespannt, was mich erwartet und was ich so zu berichten habe.

Es ist ja erst das zweite Mal, wo man mich auf der Buchmesse findet. Letztes Jahr war ich noch ziemlich neu unter den Buchbloggern und war nur an dem Samstag da. Da fielen ganz viele Treffen und Veranstaltungen, von denen ich nur beiläufig etwas mitbekommen habe, weg. Doch in diesem Jahr sieht das Ganze etwas anders aus.

Meine zwei Hauptveranstaltungen, auf denen du mich gerne treffen kannst und mich auch anquatschen kannst, wäre einmal das von Random House, die #blogNtalk Veranstaltung am Freitag den 10.10. Und dann wäre noch der Samstag, da bin ich beim Lovelybooks Leser- und Bloggertreffen.

Alles andere, was ich sonst so tun werde, steht noch ziemlich offen. Ich habe so ein paar Leute, die ich besuchen komme, weil sie dort arbeiten und dann habe ich natürlich viele Verlage, die ich gerne mal abklappern möchte. Den Stand betrachten, das Ausliegende zu begutachten und vielleicht auch ein paar Gespräche mit Verlagsmitarbeitern zu führen. Hauptsächlich steuere ich Verlage an, mit denen ich bereits zusammenarbeite, aber auch andere Verlage sind ein klares Ziel.

Welche Pläne und Hauptziele hast du?

Vielleicht sieht man sich zwischendurch mal und ich hoffe, dass man sich mal kennenlernen darf. Falls ich meinen stillen Leser nicht kennen sollte, dann wäre ich froh, wenn du mich trotzdem mal ansprechen würdest. Ich würde dich auch gerne mal kennenlernen!

henni_fbm14

So noch kurz dazu, wie ich dir über die Messe berichten möchte:
Ich werde in diesem Artikel jeden vergangenen Messetag kurz beschreiben, wie er war, wie er mir gefallen hat, was ich Tolles erlebt habe und so weiter. Ich habe noch keine Ausmaße im Kopf, aber ich versuche mich kurz zu halten, dass ich dich nicht täglich mit verschiedenen Beiträgen fluten muss. Hier kannst du dann gemütlich alles auf einem Blick haben. Ich kann allerdings noch nicht sagen, ob ich wirklich jeden Tag da sein werde/kann.


07.10.2014

Kleines Update am Rande, ich bin nur Freitag und Samstag anwesend. Aufgrund von ungewissen Bahnstreiks und so weiter. Diese zwei Tage werden wohl ausreichen müssen und sie werden mein Geld-Budget nicht sprengen. Schade, weil ich mir mehr erhofft habe, aber was solls. Ich werde dann vielleicht mehr Berichten, als eigentlich geplant.

10.10.2014

06:53 – Der Bericht wird erst heute Abend folgen, aber keine Sorge, auf Instagram wirst du mit Bildern versorgt. Die man sich auch auf Facebook und Twitter ansehen kann. 😀

Es tut mir leid, leider hat das mit den Bildern auf Facebook leider nicht ganz so geklappt. Ich werde sie morgen als Album nachreichen! 🙂


Ich schreibe dir mal ein wenig von meinem ersten Tag, von dem ich doch ziemlich erledigt bin und kaum noch genügend Kraft habe, um den Artikel zu schreiben. Ich bin so müde. Mir schmerzen Füße, Beine und Schultern! Jeder, der da war, kann das mit Sicherheit nachfühlen. 😀

Bevor es mit dem #blogntalk Treffen der Random House Verlagsgruppe losging, musste ich natürlich erst ein Mal nach Frankfurt. Ohne Probleme und nur mit minimaler Verspätung war ich um ca. 10:10 Uhr am Hauptbahnhof und bin zur Messe. Ich habe mich dann erst einmal in Halle 3.0 umgesehen, bisschen orientiert und gehofft, dass die restliche Zeit auch noch umgeht, bis das Treffen anfängt.

Um 11 Uhr war es so weit, das Treffen wurde von Sebastian (Pressemensch von Random House 😛 ) eröffnet. Wir wurden begrüßt und uns wurde eröffnet, dass sich 150 (!!!) Blogger angemeldet haben und das noch nie vorkam. Ich fand, dass es doch ziemlich überlaufen war, weil 150 Leute (gehen wir mal von 100 aus) auf engstem Raum waren. Jeder kann sich denken, wie prickelnd das war. Ein Gedränge und zwischendrin einige Autoren, die bereit waren Bücher zu signieren und Fotos zu machen. Blogger, die Blogger treffen wollten und sich zusammen gebündelt haben. Das war natürlich eine große Kuschel-Veranstaltung. Gut, dass ich am Rand gut aufgehoben war und endlich mal viele Blogger kennenlernen konnte.

Ich war echt überrascht, wie das Internet und die Realität manchmal abweichen kann. Manche Blogger hätte ich so auf den ersten Blick nicht erkannt. So kam es nämlich, dass Sandra (Bücherniesche) mir erst mal zuwinken musste und meinen Namen sagen musste, bis ich mal auf ihr Schild geschaut habe und gerafft habe, wer das ist!! Sorry liebe Sandra, aber jetzt kann ich dich auch endlich zuordnen! 😀

Aber auch Franzi und Ela konnte ich endlich mal live und in Farbe sehen. Hier gibts auch gleich noch zwei besonders schicke Bilder! 😛

fbm14_ela

fbm14_franzi

Ich kann gar nicht alles zusammen Fassen, was ich alles gesehen und erlebt habe, es war natürlich viel zu viel Input. Bücher habe ich keine mitgebracht, lediglich einige Visitenkarte, viele interessante Gespräche, viel Lesezeichen und auch tolle Karten und Eindrücke, die ich für mich behalten kann.

Noch etwas Tolles am Rande: Im Finnland Forum gab es tolle Fliesen, in die waren finnische Gedichte eingraviert. Mit einem Blatt Papier und einem Bleistift musste man über die Platten malen, um das Gedicht lesen zu können. Ich kann es nur empfehlen! Es steht zwar auf Finnisch drauf, aber es sind nette Leute da, die es übersetzen können. 🙂

fbm14_fn_ged

Auf dem Blatt steht (hoffentlich habe ich fehlerfrei abgeschrieben)

Ihmistä, kykenemätöntä osoittamaan
voimakaita tunteita, pidettiin
epaluonnollisena, jopa noituuteen
alttiina. Ja niin meitä yhä uudelleen
hämmentaa keskiaikainen
mielikuvitukse tarkkuus. On
esimerkikst selvää, että jos on
luotu, sen sijaan että olisi
syniynyt ihmisestä, ei
ole napaa.

Leider habe ich keine genaue Übersetzung im Kopf und ich spreche die Sprache leider nicht. Vielleicht kannst du helfen? 🙂

Ich hoffe, dass dir mein kleiner Einblick in meinen ersten Messetag gefallen hat und das ich morgen ganz viele neue Gesichter zu sehen bekomme, die ich noch nicht gesehen habe. Aber auch die von heute würde ich gerne wieder sehen!

11.10.2014

Dieser Samstag war alles andere als gewöhnlich! Warum? Weil er schon nicht so wie der Vortag war. Ich wusste bereits, wo alles war und konnte flitzen, wie ich wollte, zumindest in der Theorie. In der Praxis war Besuchertag, Menschenmassen, soweit das Auge reicht, dicke Luft und kaum Platz zum Sprinten. Ich mutiere ja an solchen Veranstaltungen zum Profisportler und hab es IMMER eilig. 😀

Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich angekommen bin auf dem Messegelände, ich weiß nur noch, dass ich bis 14 Uhr genügend Zeit hatte, um die ersten Verlage abzuklappern. Und ich habe mich auch mal getraut vorzustellen und bisschen zu fragen und quatschen. Es hat auch nicht wehgetan und man war stets freundlich. Das war so herrlich!

Als dann endlich das Bloggertreffen in den Startlöchern stand, war ich super aufgeregt. So viele Leute und irgendwie kamen mir die wenigsten mal wieder bekannt vor. Ich konnte auch mit vielen Namen nichts anfangen. Diesmal war es aber auch wieder etwas zu voll auf einem Punkt, wobei es ringsherum genügend Platz gab. Aber daran habe ich mich nicht weiter gestört, da auf der ganzen Messe so viel Betrieb war.

Ich konnte viele neue Gesichter sehen und auch viele von Twitter mal kennenlernen. BuecherGoere zum Beispiel. Sie ist eine wirklich sympathische Person und ich hätte mich noch STUNDEN mit ihr unterhalten können.

Beim Treffen habe ich auch Beatrix Gurian kennengelernt!! Oh mein Gott – kurz dachte ich, dass ich umfalle aber ich hab es gewagt und sie angesprochen. Ihr erzählt, dass ich Stigmata rezensiert habe und sie hat sich sogar gut daran erinnert. Ich möchte das Gespräch nicht wiedergeben, weil es einfach so viel und so toll war. Nur so viel: Frau Gurian ist auch nur ein Mensch und verhält sich auch dementsprechend. Sie ist total auf dem Boden geblieben und schreibt nur zum Spaß und mit Herz, zumindest hatte ich dieses Gefühl bei ihr. Sie hat auch viele viele Ratschläge parat gehabt und war auch nicht sparsam was Lob anging. Überraschung des Jahres und Tages!

Das Treffen ging lang, und ich habe mich mit so vielen Leuten verquatscht, dass die Zeit einfach so um ging. Ich könnte noch so viel erzählen, aber es geht nicht, da es sonst zu viel wäre.

Ich war noch mal ‚in Finnland‘ und habe ein Gedicht gemalt, mal wieder. Diesmal etwas größer. Aber noch mal finnisch zwänge ich dir nicht auf. 😀

Hier siehst du meine Ausbeute aus zwei Tagen Messe:

Und zum Abschluss noch ein Bild mit Ivy!

fbm14_ivy

8 Kommentare

  • Deniz sagt:

    Neeein! Und ich bin nicht da! 🙁 Das ist doch mies, ich will so viele Blogger wiedersehen und dich hätte ich dann auch kennenlernen können. -_-

    • Henni sagt:

      Vielleicht macht mir ja die Bahn nen fetten Strich durch die Rechnung und dann komm ich auch nicht hin.
      Ansonsten: Sehr schade! :/

      Liebe Grüße
      Henni

  • Ivi sagt:

    naa das klingt doch supi, ich bin an dem 10.10. auch dabei 🙂 bin als Blogreporter für Blogg dein Buch unterwegs und freu mich schon tierisch 🙂 ich war bisher erst einmal dort und da war ich 15 oder 16, sprich, das ist auch schon 10 Jahre wieder her (oh himmel ich werde alt). Aber wenn du an dem Freitag auch da rum läufst sieht man sich ja vielleicht 🙂 wäre jedenfalls sehr cool, dich mal kennen zu lernen 🙂 Falls nicht, wünsche ich dir trotzdem ganz viel Spaß!

    Ganz liebe Grüße
    Ivi

  • Ach ja toll wars euch mal live kennen zu lernen. Und vielen Dank dass du BuecherGoere mit zu uns gebracht hast, wir haben uns auch noch großartig unterhalten und sind gemeinsam um 15.30 in die Stadt zum Essen geflüchtet. Und da hast du ja echt ne tolle Ausbeute gemacht mensch 🙂

    • Henni sagt:

      Geht mir auch so! Jetzt weiß ich auch, wo ihr abgeblieben seit. Wäre gerne mit, macht aber nichts. Hatte euch ja auch leider bissl stehen lassen als ich von einem Gespräch ins nächste gerutscht bin.
      Danke für die tollen zwei Tage und für alles andere auch. 🙂

      Liebe Grüße
      Henni

  • Ela sagt:

    oO. Jetzt erst entdeckt. Ich persönlich finde das Bild ja nicht so vorteilhaft. Sollten wir dieses Jahr ändern. Irgendwie. 😉 <3

    • Henrik sagt:

      Och Ela! 😀

      Das Bild ist gut genug um überzeugend festzuhalten, dass wir uns gesehen haben. 😀

      Holen wir natürlich nach!

      Liebe Grüße
      Henrik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.