Rezension Das Erbe von Winterfell

10.06.2014
10

»Das Erbe von Winterfell« ist der zweite Band einer Fantasy-Saga von George R. R. Martin und ist 1997 erstmals auf Deutsch in der Random House Verlagsgruppe erschienen.

Infos zum Buch anzeigen

Inhalt

Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um als Hand – als Roberts Berater und Stellvertreter – zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde – doch die Ränke der Mächtigen bei Hof sind nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht, wenn man die Hand des Königs ist ...

Quelle: Blanvalet Verlag

Buchinfo

  • ISBN: 978-3-442-26781-1 (Paperback)
  • Preis: 15,00 € [D] 15,50 € [A]
  • Seiten: 544
  • Sprache: Deutsch
  • Auflage: 13. Auflage
  • Ausgabe: Taschenbuchausgabe April 2010
  • Erscheinungstermin: 14. März 2011
  • Genre: Fantasy, High Fantasy
  • Reihe: Das Lied von Eis und Feuer, Band 2
  • Original: A Game of Thrones (Pages 360-674 + Appendix) | Bantam Dell, New York | 1996
  • Übersetzer: Jörn Ingwersen

Spoilerwarnung

Bei dieser Rezension handelt es sich um die Fortsetzung einer Reihe.
Bitte nur lesen, wenn du den Band davor gelesen hast.

Rezension zum Vorgänger!

Meinung

Im Vergleich zum ersten Band sieht das Cover nicht sehr viel anders aus. Lediglich die Farbe, das Motto und der Ritterhelm hat sich geändert. Ich muss sagen, mir gefällt die Farbe hier sehr gut und viel besser als vorher. Im Regal schaut es aber gemeinsam auch sehr schön aus, ich wünschte, ich hätte schon alle Teile der Reihe!

Ein ständiges hin und her. Mal auf dem Kontinent Westeros, mal in Essos. Mal in Vaes Dothrak, mal in Königsmund, mal auf Winterfell. Auch hier war ich wieder einmal erstaunt darüber, wie gut und detailgetreu alles immer beschrieben wurde. Jede Ortschaft, jeder Landstrich und jede Burg und Feste wurde einem gut in Worten vorgeschrieben, sodass man es wie in einem Film von Augen hatte. Man kann sich sehr gut in die Umgebungen hineinversetzen und auch die Temperaturunterschiede förmlich fühlen, wenn man sich genügend hineinsteigert.

Natürlich war auch dieser Teil nicht weniger Komplex an Charakteren, wie der vorher. Dennoch kennt man seine Hauptfiguren sehr gut und alle neuen werden einem schnell verinnerlicht. Nebenrollen braucht man sich nicht sonderlich zu merken, denn von denen gibt es reichlich in diesem Buch! Auch hier wieder eine Empfehlung von mir: Ab Seite 515 stehen viele hilfreiche Informationen zu den Häusern und ihre Gefolgsleute, etc. Kann ich nur jedem Raten, sich das ab und am mal anzusehen.
Manchmal kommt man aber dennoch etwas durcheinander, ich glaube, so etwas ist einfach nicht vermeidbar aber irgendwann platzen die Knoten und man ist wieder an der richtigen Stelle mit den Gedanken, bei mir war es jedenfalls so.

Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt, dass ich die Sprache von den Büchern liebe? Nein? Gut, dann hab ich das jetzt getan. Ich liebe die Sprache. Ich finde sehr schnell hinein und kann ohne Probleme folgen. Allein die Atmosphäre, die durch Sprache erzeugt werden kann ist ein einzigartiges Erlebnis! Dem Buch fehlt es nicht an Humor, Tiefsinn und Fantasy! Diesmal ist sogar mehr Dothrakisch dabei als beim letzten Band! Das fand ich sehr gut. Was mir auch immer wieder gut gefällt, ist, dass George R. R. Martin sehr darauf bedacht ist immer wieder zu erwähnen, was die Leute so tragen. Ob sie jetzt viel, wenig oder nichts an haben. Immer sehr im Detail, verspielt und direkt.
Immer wieder sind Elemente eingebaut, wo man sich so denkt: “Halt, Stop! Das stand da jetzt nicht wirklich, das ist jetzt nicht passiert, oder?” Aber doch, das ist wohl seine Art und das macht es ungemein gut! Auch hier blieb die wechselhafte Erzählweise beibehalten und blieb auch zeitlich gesehen in der Reihenfolge.

Ich bin mächtig Stolz schon Band zwei durchzuhaben und ich freue mich sehr auf die nächsten Bände! Dieser hier war unschlagbar gut, ob es noch besser geht? Ja sicher!

Bewertung

Im Vergleich zum ersten Band hat mir hier die Geschichte viel besser gefallen und auch mehr zugesagt, lag wohl daran, dass nicht mehr so viel neu war bzw. die “Vorgeschichte” ja bereits bekannt war. Hier war es schon viel besser und die Handlungen waren nicht so schnell über die Bühne gegangen wie zuvor. Es war immer ziemlich gut gemacht und man hatte natürlich nur Lust weiterzulesen. Ich vergebe daher 5 von 5 möglichen Schreibfedern!

Fazit

Mit dieser sehr guten Fortsetzung hat es George R. R. Martin geschafft, mich weiterhin für seine Geschichte zu begeistern und hat mir Lust auf mehr gemacht. Ich bin im Game of Thrones Fieber und hype mit! Ich empfehle es jedem der sich schon für den Band davor begeistern konnte oder die Serie liebt. Hier gibt es auch endlich die ersten Unterschiede zur Serie, die man auch merkt! Und jetzt in Zukunft kann es nur noch besser werden!

Ich danke dem Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Weitere Rezensionen

http://fluesternderbuecher.blogspot.de
http://breathless-books.blogspot.de

Wenn du noch eine Rezension für mich hast, die ich Verlinken kann, darfst du mir gerne schreiben.
Deine Meinung zu dem Buch würde mich brennend interessieren.

Getreu dem Motto “Hört mich Brüllen” geht es in der Fortsetzung weiter! Überraschende und Interessante Wendungen!

10 Kommentare

  • meliesbuchlounge sagt:

    Ich möchte unbedingt die Reihe auch mal lesen bin aber noch unsicher da so Historische Romane nicht so mein Ding sind! Aber erst werden mal keine Bücher gekauft, weil ich Geldsparen muss also abwarten 😀

    • Henni sagt:

      Dann liest man auch gleich mal die Rezi zu Band zwei :’D Ist meine Spoilerwarnung zu klein? 😀

      Aber freut mich, dass du zumindest mal reinschnuppern möchtest! ^.^

      Liebe Grüße,
      Henni 🙂

  • meliesbuchlounge sagt:

    Sowas macht mir nix aus 😀 hab nur kurz überflogen das ist praktisch bei mir Spoiler machen mir echt nix aus 😀

  • packingbooksfromboxes sagt:

    Vom ersten Band war ich überraschenderweise auch total begeistert und hätte nicht gedacht, dass man so schnell hindurchfliegt. Band zwei und drei stehen quasi schon bereit (ja, du hast recht, macht sich sehr gut im „Regal“) und nach deiner Rezension habe ich wieder das Gefühl, dass ich nicht mehr zu lange damit warten sollte 🙂

    Lieben Gruß!

    • Henni sagt:

      Das hoffe ich doch sehr! Du verpasst nichts und wirst richtig Augen machen, wegen der Geschichte. Falls du es nicht kennst, von der Serie, natürlich.

      Liebe Grüße! 🙂

      • packingbooksfromboxes sagt:

        Ich habe extra mitten in der ersten Staffel Schluss gemacht, damit ich dem Buch noch nichts voraus habe 😀

      • Henni sagt:

        Weise Entscheidung. Wobei ich sagen muss, du wirst eigentlich ab Buch zwei schon Unterschiede feststellen, ab dem dritten oder vierten Buch, ist die Handlung eh wirr und nicht mehr unbedingt an die Bücher angelehnt.

      • packingbooksfromboxes sagt:

        Dann ist es ja vielleicht auch ganz gut sich erstmal wieder an die Bücher zu machen. Da die Charaktere auseinander zu bekommen, kostet ja schon Anstrengung genug, obwohl es nicht ganz so schlimm ist, wie ich es mir anfangs vorgestellt hatte 😀

      • Henni sagt:

        Ich finde es eigentlich ziemlich einfach, da ja eh immer gesagt wird, wer wer ist und die Zugehörigkeit. Von daher, kein Problem!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.