Rezension Die Begabte

17.02.2015
2

»Die Begabte« ist Teil eins der “Die Magie der tausend Welten”-Trilogie von Trudi Canavan und ist 2014 erstmals auf Deutsch im Penhaligon Verlag erschienen.

Infos zum Buch anzeigen

Inhalt

Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – der längst seine Liebe gehört.

Quelle: Penhaligon Verlag

Buchinfo

  • ISBN: 978-3-7645-3105 (Hardcover)
  • Preis: 19,99 € [D] 20,60 € [A]
  • Seiten: 672
  • Sprache: Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage
  • Ausgabe: Deutschsprachige Ausgabe 2014
  • Erscheinungstermin: 10. November 2014
  • Genre: Fantasy, Heroische Fantasy
  • Reihe: Die Magie der tausend Welten, Band 1
  • Original: Millenium's Rule 01: Thief's Magic | Orbit, London | 2014
  • Übersetzer: Michaela Link

Meinung

Das schlichte Cover zeigt eine weibliche Person, die ziemlich vermummt ist. In der Hand hält sie “Flammen”, welche die Magie – um die es geht – darstellen könnte. Nachdem ich das Buch beendet habe, meine ich sogar eine vage Vermutung zu haben, wer diese Person ist. Bin mir aber noch unsicher..
Das Cover ist ziemlich schlicht gehalten, spricht an und wirkt durch die silberne Prägeschrift ganz edel. Ich bin schon sehr neugierig, wie die Folgebände aussehen werden.

Die Reihe verrät schon, dass es wohl um mehrere Welten geht. Ganz recht und diese gibt es auch. Man erfährt hin und wieder mal mehr Details dazu, wie sie heißen, wo sie in etwa liegen und wie die Menschen dort sind. Was man meines Erachtens leider zu wenig hört, sind Dinge wie Flora und Fauna und das Klima. Das kam leider manchmal ziemlich kurz. Klar, das Wetter kann man in wenigen Sätzen beschreiben.. aber auch die anderen Welten hätte ich gerne so beschrieben gehabt.
Was mir gut gefallen hat, war das man sich die Häuser und Fabriken (nicht in diesem Sinne) ziemlich nah beschrieben hatte. Das gab ein ziemlich gutes Bild ab und erleichterte das Lesen.
Ich bin noch total beeindruckt, was sich Trudi Canavan da in den Kopf gesetzt hat und bin gespannt, wie viele Welten man noch kennenlernen darf. So viele waren es ja noch nicht. Was man aber schon gesehen hat, war sehr vielversprechend.

Ohne zu viel zu verraten, was die Charaktere angeht und um die Geschichte nicht vorwegzunehmen. Es gibt genau zwei Hauptcharaktere.
Tyen und Rielle.
Aus der Sicht der beiden bekommt man zwei ziemlich unabhängige Geschichten geliefert, sich abwechselnd erzählt werden.
Alle Personen in diesem Buch waren gut beschreiben. Ich hab jetzt teilweise noch Gesichter im Kopf, die ich nicht vergessen werde. Es ging manchmal schon ziemlich in Detail.
Die Namen waren gewöhnungsbedürftig, aber nicht unmöglich zu merken. Ich hab auch gar nicht lange überlegen müssen, wer jetzt wer ist.

Ein neues Buch von einer mir bis dahin noch unbekannten Autorin bringt einen völlig anderen Schreibstil mit sich. Anfangs war es alles noch ziemlich ungewiss, weil man noch gar nichts kannte. Doch mit der Zeit hab ich mich sehr gut damit zurechtgefunden, wie Trudi Canavan schreibt.
Da sie aus der Sicht von zwei Personen schreibt, war ich anfänglich leicht verwundert, dass man auch keine Parallelen ziehen konnte. Aber im weiteren Verlauf hat es sogar richtig Spaß gemacht, in zwei Geschichten mitzufiebern zu können.
Canavan bedient sich an einem ziemlich schönen Stil, altertümlich, höflich und auch manchmal zurückhaltend. Dann wiederum kommt auch manchmal die offene Kehrseite, die dem Ganzen wieder einen schönen Schliff verpasst hat.

Dieses Buch beinhaltet wirklich alles, was ich mir von einem guten Buch erhoffe. Starke Charaktere, viel Witz, spannende Abenteuer, Cliffhanger, viel interessantes Wissen, eine (tausend) Welt(en) zum Träumen. Es ist ein absoluter Traum, dieses Buch. Man kann sich so darin verlieren, weil es so viele Möglichkeiten gibt, die ausgeschöpft werden und einem eine spannende Geschichte mit Unterhaltungsgarantie bieten, wenn man sich in diesem Genre zu Hause fühlt. Es ist trotz der Dicke immer noch ein pures Erlebnis. Was mich ein wenig gestört hat, war, dass ich elf Tage damit verbracht hab, dieses Buch zu lesen. Das liegt aber an mir und nicht dem Buch.

Bewertung

Viele Elemente der Geschichte konnten mich vollkommen Überzeugen und auch völlig überraschen. Es war ein purer Lesegenuss, mit kaum Schwächen, die mir aufgefallen wären. Ich wünsche mir nur das nächste Mal ein Paar nähere Beschreibungen zu Kleidung, Flora und Fauna, weil das Angaben sind, die mir eindeutig zu kurz gekommen sind. Deswegen vergebe ich ganze vier von fünf möglichen Schreibfedern.

Fazit

Wem Trudi Canavan noch nicht bekannt ist, wird mit diesem ersten Band der neuen Trilogie von ihr auf jeden Fall einen mehr als tollen Einstieg haben und macht auf keinen Fall etwas falsch! Es bietet so viel, was man sich als Fantasy-Leser wünscht. Die Unterhaltung in dem Buch ist großartig und lädt zum langen Verweilen ein. Das wird auf keinen Fall das letzte Buch von Trudi Canavan gewesen sein, was in meinem Regal landen wird.

Ich danke dem Penhaligon Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Weitere Rezensionen

http://tasmetu.de
http://ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.de
http://engelsmomente.blogspot.de

Welche Reihe von ihr hast du schon gelesen und geliebt? Rezensionen sind wie immer in den Kommentaren erwünscht zu diesem Buch, ich verlinke sie gerne.

Trudi Canavan begeistert mit einer sagenhaften Geschichte die Lust auf mehr macht!

2 Kommentare

  • Rica sagt:

    Lieber Henrik,

    danke für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog. Du hast Recht, wir gehen unsere Rezensionen zu diesem Buch wirklich total verschieden an, aber die Hauptsache ist doch, dass wir beide zufrieden sind 🙂 Ich hoffe, dass Du wirklich noch zu weiteren Büchern der Autorin greifen wirst – gerade die Bücher rund um Sonea sind einfach toll <3

    Danke auch für die Verlinkung! Da hab ich natürlich nichts gegen 😉

    Lieben Gruß

    Rica

    • Henrik sagt:

      Hallo Rica,

      ich danke dir ebenfalls für den Kommentar!
      Natürlich kann ich nicht an den anderen Bücher der Autorin vorbeigehen. Das wird zwar nicht gleich morgen passieren, aber mit der Zeit wird das passieren, da bin ich mir ganz sicher!

      Fragen ist immer besser, es soll Leute geben, denen das nicht so passt. Ich ghe auf Nummer Sicher. 😛

      Liebe Grüße
      Henrik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.