Rezension Nordseesommer

28.05.2016
0

»Nordseesommer« ist eine Erzählung von Sandra Lüpkes und ist 2013 erstmals im Rowohlt Verlag erschienen.

Infos zum Buch anzeigen

Inhalt

Was für ein Urlaubsstart: Das Piratennest am Deich wurde doppelt vermietet! Dabei wollte Frauke eine halbwegs entspannte Zeit mit ihrem pubertierenden Sohn verbringen. Auch Henning mit seiner quirligen Tochter steht dumm da. Was tun? Kurzerhand teilen sich die Vier das Ferienhaus. Doch der Ärger ist vorprogrammiert, denn jeder will die Tage anders gestalten. Und schon bald gehen sie sich ganz schön auf die Nerven. Eine gemeinsame Familie spielen ist gar nicht so einfach – eine gemeinsame Familie bilden erst recht nicht …

Quelle: Rowohlt Verlag

Buchinfo

  • ISBN: 978-3-499-25771-1
  • Preis: 8,00€ (Paperback)
  • Seiten: 48
  • Sprache: Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage
  • Erscheinungstermin: 2. April 2013
  • Genre: Erzählung
gastautor_franziska2
© Franziska

Gastrezension von Franziska

Das Lesen ist ein wichtiger Teil meines Alltags. Jeden Abend lese ich vorm Schlafen gehen, gemütlich in meine Bettdecke eingekuschelt, ein gutes Buch. Im Sommer lese ich auch gerne draußen. Vor allem Romane, Biografien und Erzählungen sind in meinem Bücherregal zu finden. Aber es schaffen auch immer wieder Bücher aus anderen Genres in mein Bücherregal.
Neben dem Lesen spielen Musik, Sport und das Backen eine große Rolle in meinem Leben. Schon oft haben mich Bücher auf neue Backideen gebracht und mich dazu inspiriert eigene Rezepte zu kreieren.

Meinung

Das Buch „Nordseesommer“ ist optisch ein Hingucker im Bücherregal, durch die Illustrationen von Ole West auf dem Cover und im Innenteil.
Die Handlung der Geschichte beginnt mitten im Geschehen. Durch den wenig anspruchsvollen und sehr einfachen Schreibstil lässt sich das Buch zügig lesen. Der Inhalt des Buches ist sehr oberflächlich geschrieben und die Handlungen vorhersehbar. Kaum hat man sich eingelesen, ist man auch schon auf der letzten Seite des Buches angelangt.

Besonders auffällig sind die vier klischeehaften Hauptcharaktere der Geschichte.
Die Geschichte beginnt mit der arbeitswütigen Frauke, die mit ihrem pubertierenden Sohn Keno in Urlaub fährt. Frauke verdrängt ihre Probleme durch ständiges Arbeiten und sonstigen Aktivitäten. Ihr Sohn Keno ist bis über beide Ohren verliebt und kämpft dazu mit den typischen pubertären Problemen. Mutter und Sohn kommunizieren kaum miteinander, was zu Missverständnissen und schlechter Stimmung führt.
Die beiden treffen im Laufe der Geschichte auf Henning und Clara. Der viel beschäftige Autor Henning, der mit seiner Tochter Clara verreist ist. Henning ist nur auf seine Arbeit konzentriert. Für seine Tochter Clara hat er kaum Zeit. Die quirlige Clara wünscht sich aber viel mehr Aufmerksamkeit von ihrem Vater und gemeinsame Aktivitäten.
Die Probleme, die den Hauptteil der Geschichte darstellen, sind praktisch vorprogrammiert.

Die Idee, jeden der sieben Urlaubstage aus der Perspektive einer der Protagonisten zu erzählen, ist gut. Allerdings hätte die Autorin den einzelnen Kapiteln mehr Tiefgang verleihen können, sodass man sich besser in die Charaktere einfühlen und sich mit ihnen identifizieren kann.
Das Ende des Buches lässt sich rasch erahnen.
Dennoch entnehme ich dem Buch eine Botschaft. Im Leben kommt es oft anders, als man denkt. Habe den Mut dich solchen Situationen zu stellen. Manchmal kommt es so zu wunderbaren Begegnungen und Ereignissen.

Cover

5

Gestaltung / Aufmachung

5

Kulisse

3

Charaktere

3

Idee / Aufbau

3

Spannung

1

Komplexität

2

Emotionen

3

Schreibstil / Lesbarkeit

4

Eigene Meinung / Empfindung

4

Durchschnittliche Bewertung

3,3

Fazit

Ich kann das Buch allen Lesern empfehlen, die einen kurze Lesereise machen möchten, um mit den Gedanken eine Weile aus dem Alltag zu entfliehen. Lesern, die die Nordsee lieben und eine kurzweilige, wenig anspruchsvolle Lektüre für zwischendurch suchen, werden an diesem Buch ebenfalls Gefallen finden, wobei an dieser Stelle noch einmal die Illustrationen von Ole West erwähnt werden sollen, die dem Buch das charakteristische Nordseeflair verleihen.

Eine perfekte Lesereise, um dem Alltag zu entfliehen

Sei der Erste!
Schreibe einen netten Kommentar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.